Wannsee

Veröffentlicht von

Der Wannsee ist nach dem Müggelsee der zweitgrößte See in Berlin und ist ein sehr beliebtes Tagesausflugsziel der Berliner Bürger. Was für die Ostberliner der Müggelsee ist, ist für die Westberliner der Wannsee. Seit der Wende können zum Glück alle Berliner beide Seen besuchen.

Wannsee in Berlin
Wannsee in Berlin

Der Wannsee ist mehrere Kilometer lang und knapp 2 Kilometer breit. Er ist direkt mit dem Fluss Havel verbunden und eigentlich nur eine breite Ausbuchtung des Flusses. Baden und Schwimmen ist im Sommer im Wannsee sehr beliebt. Es gibt sogar große Strandbäder und ähnliches. Vielleicht noch populären sind Bootsausflüge mit großen Schiffen auf dem Wannsee und der Havel. Ein wichtiger Anleger befindet sich unweit der S-Bahn-Station Wannsee (siehe Bild unten).

Anleger Fähren Wannsee
Anleger Fähren Wannsee

Unter der Berliner Oberschicht gilt es als schick auf dem Wannsee eine Yacht oder ein größeres Boot zu besitzen. Viele weniger vermögende Berliner haben ein kleines Runder-, Segel- oder Motorboot auf dem See. So verkehren auf dem Wannsee und der Havel im Sommer hunderte Boote. Auch gastronomisch ist um den Wannsee einiges los. Es gibt alles – vom Luxusrestaurant bis zur typischen Berliner Currywurstbude.





Neben dem eigentlichen Wannsee (Großer Wannsee) gibt es auch noch den Kleinen Wannsee. Dieser ist tatsächlich viel kleiner als der große See. Die beiden Wannseen sind miteinander verbunden. Über die Wasserverbindung, einige hundert Meter südlich des Bahnhofs Wannsee verläuft eine Straßenbrücke.

Einer der schönsten Bewohner des Wannsee ist eine neue Entenart aus Asien, die Mandarinente. Wohl der bunteste Vogel, den es in Berlin gibt.

Anfahrt Wannsee: Zwei S-Bahn.Linien führen von den Berliner Innenstadt zum Wannsee. Die S7 fährt über den Ostbahnhof, Hauptbahnhof und Bahnhof Zoo über den Wannsee nach Potsdam. Die S1 fährt vom Bahnhof Friedrichstraße und Potsdamer Platz zum See. Vom Wannsee ist es nicht mehr allzu weit nach Potsdam. Somit lassen sich der Wannsee und Potsdam hervorragend in einem Tagesausflug miteinander verbinden. Wenn man vom Berliner Hauptbahnhof oder vom Bahnhof Zoo zum See will, kann man auch einen Regionalexpress der Deutschen Bahn nehmen. Diese halten weniger oft und sind etwas schneller als die S-Bahn.

In der Nähe von dem Wannsee:

Die autofreie Insel Pfaueninsel ist nur einige Kilometer vom Wannsee entfernt. Es gibt es einen Bus, der gegenüber dem S-Bahnhof Wannsee zur Pfaueninsel fährt. Auch mit einem Ausflug nach Potsdam lässt sich der Wannsee gut verbinden. Es ist dieselbe Richtung – die beiden beliebten Tagesausflugsziele sind süd-westlich von Berlin.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.