Bergmannstraße

Veröffentlicht von

Die Bergmannstraße ist eine der bekanntesten Straßen im Berliner Stadtteil Kreuzberg. Die Bergmannstraße ist ein Symbol für das alternative, multikulturelle und weltoffene Berlin. Auch ist sie ein Treffpunkt für Ökos und Links-Intellektuelle.

Bergmannstraße Gastronomie

Durch den hohen Bekanntheitsgrad der Bergmannstraße hat sich die Straße in den letzten Jahren verändert. Die Preise in den Restaurants und einfachen Essläden sind nicht mehr ganz so niedrig wie noch vor 10 Jahren. Vieles alternatives ist kommerzialisiert worden. Dennoch kann man hier noch günstiger Essen als in vielen anderen Gegenden von Zentral-Berlin. Man kann in der Bergmannstraße u.a. thailändisch, vietnamesisch, türkisch, arabisch, griechisch, österreich, chinesisch, vegetarisch speisen. Vor allem die asiatischen Imbisse und Restaurants haben unter der Woche oft sehr günstige Angebote zum Mittagessen.

Das Austia ist eines der bekanntesten österreichischen Gaststätten in Berlin. Beliebt ist auch die Blarney Irish Pub einige Meter von der Bergmannstr. entfernt in der Methfresselstraße. Im Steakhouse Angus gibt es gute Steaks und Pizza. Die Bar Franzotti, in der Kreuzbergstraße (Verlängerung der Bergmannstraße), serviert sehr gute Cocktails.

Bergmannstraße: Geschäfte und Dienstleistungen

Daneben gibt es noch einige Secondhandläden, CD-Läden, Eine Reisebüro (STA-Travel Berlin), mindestens zwei Supermärkte (Netto und Edeka) und vieles mehr. In der Fahrradstation kann man in der Bergmannstraße Fahrräder mieten oder kaufen, zudem werden Touren muf dem Fahrrad durch Berlin angeboten. Das Interessanteste in der Bergmannstraße in Berlin-Kreuzberg ist aber wohl in einem Straßencafe zu sitzen und das Leben in der Straße zu beobachten.

In der Bergmannstraße gibt es eine kleine Fußgängerzone. Dort befinden sich viele Cafes und die Marheinekehalle. Es ist eine Markthalle mit Speisen und Getränken aus aller Welt, eine der letzten echten Markthallen in der Hauptstadt. Es werden auch sehr viele Lebensmitteln aus der Region, wie aus Brandenburg, verkauft. Öffnungszeiten Marheineke-Halle: Montag bis Freitag 8 bis 20 Uhr, Samstag 8 bis 18 Uhr. Sonntag und Feiertag ist meistens geschlossen.

Anfahrt Bergmannstraße

Öffentliche Verkehrsmittel: Sie verläuft vom Südstern bis zum Mehringdamm. Der interessante Teil der Bergmannstraße ist die westliche Hälfte in der Nähe des Mehringdamms. Die beste U-Bahn-Station ist Gneisenaustraße, aber auch Mehringdamm und Südstern sind nicht allzu weit entfernt. Alle drei Bahnhöfe werden von der U-Bahn U7 bedient, die Station Mehringdamm auch von der U6.

Auto und Fahrrad: Wer mit dem Auto kommt, sollte bedenken, dass man in der Umgebung der Bergmannstraße in Berlin-Kreuzberg nicht immer leicht einen Parkplatz findet. Nirgendwo in Berlin sieht man mehr Fahrräder als in Kreuzberg. Das Fahrrad gilt hier als trendy und als modernes, ökologisch-korrektes Verkehrsmittel.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.