Stadtschloss Berlin

Veröffentlicht von

Das Berliner Stadtschloss existierte lange Zeit nicht. Es wurde zu Zeiten der DDR komplett abgerissen, wird aber nun wieder aufgebaut. Im Juli 2011 wurde der Wiederaufbau endgültig beschlossen. Der Wiederaufbau ist nicht ganz unumstritten, er soll etwa 700 Millionen kosten.

Bauplatz Stadtschloss 2013Hier entsteht das Stadtschloss (Bild vor Baubeginn)

Aktueller Hinweis Januar 2020: Inzwischen sind Teile des neuen Stadtschloss Berlin fertig, andere sind noch im Bau.


Das Berliner Stadtschloss (auch Berliner Schloss genannt) wurde im Zweiten Weltkrieg stark zerstört. Zu Zeiten der DDR wurden die Rest schließlich komplett abgerissen. Derzeit (im Jahr 2011) ist an der Stelle des Berliner Stadtschlosses eine Grünfläche (siehe Bild oben) bzw. die Humboldt-Box (siehe Bild unten). In ihr finden Ausstellungen statt, im obersten Stockwerk ist ein Restaurant.

Den Wettbewerb unter der Architekten zum Wiederaufbau des Berliner Stadtschlosses gewann der Italiener  Francesco Stella. Das neue Schloss soll weitgehend dem alten Berliner Stadtschloss ähnlich sein, aber auch einige moderne Elemente enthalten. Der Neubau soll 2020 abgeschlossen sein. Auch eine neue U-Bahn-Station (U5) soll hier in den nächsten Jahren entstehen.

Das Bild zeigt das neue Stadtschloss Berlin nach dem Wiederaufbau in den letzte Jahren.

Nicht weit weg vom Schloss Berlin

In der Nähe ist die berühmte Museumsinsel mit 5 großen Museum wie dem weltberühmten Pergamonmuseum.

Unsere Empfehlung ist die Fahrt mit dem Aufzug auf den Fernsehturm am Alexanderplatz Berlin:     >>>  Eintrittskarten Fernsehturm Berlin

Auch in der Nähe am Alexanderplatz ist das Museum Körperwelten , die umstrittenste Ausstellung in Berlin.

Kommentar hinterlassen