Berlinische Galerie

Veröffentlicht von

Die Berlinische Galerie ist ein Museum für moderne Kunst in Berlin Kreuzberg im Zentrum Berlins. Ausgestellt wird Kunst vom Jahr 1870 bis heute, vor allem von Künstlern aus Berlin.

Tipp:  Mit dem Museumspass 3 Tage in über 30 Museen in Berlin

Die Berlinische Galerie gibt es seit 1975. Am Anfang war es eine kleinere Ausstellung. Seit 2004 ist sie im jetzigen Gebäude in der Alten Jakobstraße in Kreuzberg. Mit einer Ausstellungsfläche von fast 5000 m² gehört die Berlinische Galerie nun zu den großen Kunstmuseen in Berlin.

Eintrittspreise 2019 Berlinische Galerie

Eine normale Eintrittskarte in die Galerie kostet 10 Euro, mit Ermäßigung 7 Euro. Kinder müssen bis zum 18. Geburtstag keinen Eintritt bezahlen.

Manchmal gibt es im Internet deutlich preiswerte Tickets, zum Beispiel für 5 Euro:  Man kann es auf diesem Link versuchen

Mit dem Museumspass Berlin kommt man kostenlos in der Berlinische Galerie. Dieser kostet 29 Euro. Man kann 3 Tage in die teilnehmenden Museen in Berlin (über 30). Den Museumspass gibt es im Internet auf dieser Webseite.

Berlin Welcome Card: Ein Ticket für Nahverkehr und Sehenswürdigkeiten

Für die meisten Touristen lohnt sich der Kauf der Berlin Welcome Card. Es ist zum einen eine Fahrkarte für den Nahverkehr. Das Ticket ist zusätzlich für viele Attraktionen und Sehenswürdigkeiten in Berlin eine Rabattkarte (auch fast 40 % Rabatt auf den Eintritt in die Berlinische Galerie). Man kann das Welcome-Ticket vor der Berlin-Reise im Internet kaufen. Es lohnt sich! Es gibt verschiedene Karten für 2 Tage bis 6 Tage.   >>>  Auf diesem Link gibt es mehr Infos und die Möglichkeit das Welcome-Ticket zu bestellen

Öffnungszeiten 2019 Berlinische Galerie

Es ist eines der wenigen Museen in Berlin, welches Dienstag Ruhetag hat. Alle anderen Tage, außer Heiligabend und Silvester, ist das Museum für moderne Kunst in Kreuzberg von 10 Uhr bis 18 Uhr geöffnet.

Lage, Anfahrt und Umgebung

Das Museum ist in der Alten Jakobstraße in Berlin-Kreuzberg. Die U-Bahn-Station Kochstraße (U6) am Checkpoint Charlie ist etwa 250 Meter entfernt. Näher ist es zur Bushaltestelle Jüdisches Museum (etwa 100 Meter, Bus 248 von z.B. Alexanderplatz und Südkreuz).

Sehenswürdigkeiten in der Nähe der Berlinischen Galerie sind insbesondere das Jüdische Museum Berlin (Entfernung etwa 150 Meter) und der ehemalige Grenzübergang BRD / DDR Checkpoint Charlie.

 

Berlinische Galerie innen.JPGBild: Von Foto Christoph Rehbach – Berlinische Galerie, CC BY-SA 3.0, Link

Infos Berlinische Galerie

Im großen Obergeschoß findet man moderne Kunst aus Berlin etwa von 1870 chronologisch geordnet. Interessant fanden wir Werke aus dem Dadaismus in Berlin, eine Kunstrichtung, die im 1. Weltkrieg entstand. Auch die Kunst der Neuen Sachlichkeit, aus fast derselben Zeit, ist mit tollen Werken in der Berlinische Galerie vertreten.

Im Erdgeschoß gibt es moderne Kunst aus den letzten Jahren sowie jedes Jahr mehrere Sonderausstellungen. Es gibt in dem Kunstmuseum nicht nur Bilder, sondern auch Exponate zum Thema Fotografie, Architektur und multimediale Kunstwerke.

Uns hat das Museum gut gefallen, man sollte es unbedingt besuchen, besonders wenn man den Museumspass Berlin hat oder das bekannte Jüdische Museum Berlin (200 Meter entfernt) besucht. Auch das ganz große Museum für moderne Kunst in Berlin, das Museum für Gegenwart im Hamburger Bahnhof, ist Teilnehmer des Museumspasses.

Mit der WelcomeCard Berlin bekommt man eine Ermäßigung in der Berlinischen Galerie.

Kurzes Video von Youtube über die Berlinische Galerie

Tipp:  Mit dem Museumspass 3 Tage in über 30 Museen in Berlin

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.