Schloss Sanssouci und Schlosspark

Veröffentlicht von

Das Schloss  Sanssouci (französisch: ohne Sorge) ist die wichtigste und bekannteste Sehenswürdigkeit in Potsdam und in der ganzen Umgebung von Berlin. Sehenswert ist nicht nur das Schloss selbst, sondern auch der Schlossgarten. Im gigantischen Garten sind weitere Schlösser und andere tolle Gebäude.

Wichtig: Tickets Schloss Sanssouci vorher online kaufen

Das Schloss kann nur im Rahmen einer Führung besucht werden (oft mehrmals pro Stunde). Es gibt nur Eintrittskarten für ein bestimmtes Datum und eine bestimmte Uhrzeit. Die Nachfrage übersteigt an vielen Tagen das Angebot. Wenn man einfach zum Schloss Sanssouci kommt, gibt es oft keine Tickets für diesen Tag oder für die nächsten Stunden mehr. Man sollte sich also vorher Tickets im Internet besorgen.

Die Straße mit der Bushaltestelle ist an der Rückseite des Schlosses. Man geht die Treppe hoch zum gelben Schloss Sanssouci. Hier ist auch gleich der Ticketverkauf und der Start der Führung. Die besten Fotos vom Schloss macht man von der anderen Seite, vom Schlossgarten (wie Bild oben).

Der optische Mittelpunkt des Schlossgarten von Sanssouci ist die Große Fontäne. Im Bild unten mit dem Weinberg auf dem im Hintergrund das Schloss steht. Der Schlossgarten ist viele Kilometer groß, man kann stundenlang rumgehen und alles anschauen.

Das wohl bekannteste Gebäude im Garten von Schloss Sanssouci ist das rote Schloss Neues Palais. Man sieht es bereits von der großen Fontäne aus, obwohl es rund 1,5 Kilometer durch den Garten entfernt ist.

Anfahrt Schloss Sanssouci: Die Mehrzahl der Besucher kommt mit dem öffentlichen Bus. Vor dem Hauptbahnhof Potsdam fährt alle paar Minuten ein Bus zum Schloss Sanssouci (verschiedene Linien, Bussteig 4). Auch im hinteren Schlossgarten hinter dem Neuen Palais ist eine Bushaltestelle an der Uni Potsdam, man muss also nicht wieder alles zurückgehen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.