Deutsches Technikmuseum Berlin

Veröffentlicht von

Das Deutsche Technikmuseum ist zweifelsohne eines der ganz großen Museen in Berlin und eine wichtige Sehenswürdigkeit in der Hauptstadt. In der über 26.000 Quadratmeter großen Ausstellung wird der gesamte Bereich Technik abgedeckt. Schwerpunkt ist aber der Verkehr wie Luftfahrt, Raumfahrt, Schiffe, Eisenbahn und Autos.

Das Deutsche Technikmuseum in Berlin ist südlich der Innenstadt nahe der U-Bahn-Haltestelle Gleisdreieck. Es in auf der Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs Anhalter Bahnhof. Es kommen mehr als eine halbe Million Besucher pro Jahr in das Museum für Technik, in der Saison sind es oft mehr als 2000 Museumsbesucher an einem Tag.

Eintrittspreise Deutsches Technikmuseum Berlin 2019

Der normale Eintritt für Erwachsene kostet 8 Euro. Nicht allzu viel für ein so großes Museum. Alle Kinder unter 18 Jahre haben ab 15 Uhr freien Eintritt, Kinder unter 6 Jahre den ganzen Tag. Er gibt Ermäßigungen, auch für Gruppen und Familien (zum Beispiel mit bis zu 3 Kinder unter 14 Jahre 17 Euro).

Öffnungszeiten 2019 Deutsches Technikmuseum Berlin

Unter der Woche: 9 Uhr bis 17:30, Samstag und Sonntag 10 bis 18 Uhr, Montag ist geschlossen.

Anfahrt Deutsches Technikmuseum

Am besten man kommt mit der U-Bahn. Die nächste Haltestelle ist Gleisdreieck (U-Bahnen U1 und U2). Verläßt man den Bahnhof sieht man einen Wegweiser „Deutsches Technikmuseum 300 Meter“. Diesem folgt man einfach, nach unserem Gefühl sind es nur etwa 200 Meter.

Man kann auch mit dem Auto kommen, man muß nur in der Gegend einen Parkplatz finden. Im Moment gibt es wenige öffentliche Parkplätze, also besser mit der U-Bahn kommen.

Deutsches Technikmuseum: Überblick über die Ausstellung

Schwerpunkt ist der Bereich Verkehr. Der Bereich Schienenverkehr ist besonders groß, kein Wunder früher war hier Eisenbahngelände. Viele sind begeistert von der alten Dampfloks, viele aus dem 19. Jahrhundert, dem Beginn der Eisenbahn. Es gibt aber auch neuere Lokomotiven, Eisenbahnwaggons, Modelle und vieles mehr.

Nicht viel kleiner sind die Bereiche Luftfahrt  inklusive Raumfahrt und Schiffahrt. Die originale Flugzeuge und Schiffe begeistern viele Besucher des Technikmuseums Berlin. Es gibt mehrere hundert Autos.

Neben dem Verkehr sind auch fast alle anderen wichtigen Bereiche der Technik abgedeckt. Dazu gehören zum Beispiel Chemie, Zucker, Textil, Druck, Papiertechnik, Energietechnik, Filmtechnik, Kommunikationstechnik (Morsegeräte, Telefon, TV, Radio usw.). Ein Highlight des Technikmuseums Berlin ist auch die Brauerei. Besonders toll fanden wir den riesigen Z1, dem ersten Computer von Konrad Zuses. Ein Teil des Ausstellung ist auch im Freien. Dies sind nur einige Beispiele, es gibt viel mehr zu sehen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.