Alexanderplatz

Veröffentlicht von

Der Alexanderplatz (von vielen auch kurz „Alex“ genannt“) ist einer der wichtigsten Plätze im Zentrum von Berlin.

Berlin Alexanderplatz Gebäude S-Bahn

Der Alexanderplatz ist nach dem russischen Zar Alexander I benannt. In der DDR war der Platz einer der wichtigste Platz in Ostberlin. Vor der deutschen Teilung war der Alexanderplatz der zentrale Platz der Stadt. Berühmt wurde der Platz in ganz Deutschland durch den roman und Bestseller Berlin Alexanderplatz: Die Geschichte vom Franz Biberkopf (mehr Infos bei Amazon) von Alfred Döblin aus dem Jahr 1929.

Auch heute ist der Alex wieder für viele Berliner das Zentrum ihrer Stadt. Heute ist der Alexanderplatz Fußgängerzone. Viele Kaufhäuser und große Geschäfte befinden sich auf und um den Alexanderplatz. Viele Besucher ziehen auch die Filialen von Primark, Saturn und Mediamarkt an.

Der berühmte Fernsehturm auf dem Alexanderplatz

Das alles überragende Bauwerk um den Alexanderplatz ist der Fernsehturm Berlin. Er ist mit 368 Meter nach wie vor das höchste Bauwerk in Deutschland und deutlich höher als der Olympiaturm in München, der „nur“ 290 Meter zu bieten hat. Zwei Aufzüge bringen die Besucher in weniger als einer Minute nach oben. Oben gibt es eine Aussichtsplattform und ein Restaurant. Es gibt wohl keinen anderen Ort von dem man einen besseren Ausblick über Berlin hat.

>>> Unsere neue Seite über den Fernsehturm Berlin (alle Infos)

Fernsehturm Berlin am Alexanderplatz

Öffnungszeiten Fernsehturm am Alexanderplatz (Stand Mitte 2017): Der Turm ist täglich von 9 bis 24 geöffnet. Im Winter sind die Öffnungszeiten eine Stunde  kürzer (10 bis 24 Uhr, November, Dezember, Januar und Februar).

Eintrittspreise TV-Turm Berlin (Stand Anfang 2019): Erwachsene bezahlen 16,50 Euro, Kinder 9,50 Euro. Es gibt eine Ermäßigung  auf den Eintritt zum Fernsehturm am Alex für Studenten mit Studentenausweis (20 %). Häufig kommt es zu sehr langen Schlangen und Wartezeiten am Eingang. Man kann aber die Eintrittskarte für den Fernseh-Turm Berlin im Voraus buchen. Es ist oft sehr sinnvoll ein Ticket vorher im Internet zu kaufen. Sogenannte Skip-the-line-tickets (Tickets ohne Warten) werden in Berlin für die großen Sehenswürdigkeiten immer beliebter. Solche bevorzugte Eintrittskarten gibt es auf dieser Webseite, günstiger sind im Internet TV-Turm Berlin Abendtickets. Berlin von oben bei Nacht hat uns mindestens so gut gefallen wie der Ausblick vom Fernsehturm am Tag. Der Fernsehturm ist übrigens das höchste Bauwerk in Deutschland. Das Panorama von oben ist grandios. Wir meinen, die Fahrt auf die Sehenswürdigkeit TV-Turm am Alex lohnt sich mehr als viele andere Attraktionen in der Hauptstadt.

>>> Unsere neue Seite über den Fernsehturm Berlin (alle Infos)

Anfahrt Alexanderplatz

Kein Platz in Berlin hat eine bessere Verkehrsanbindung, nicht einmal der Hauptbahnhof Berlin. Mehrere U-Bahn-Linien kreuzen am Alexanderplatz. Dazu gibt es einige S-Bahn-Linien und sehr viele Tram-Linien zu verschiedenen Zielen besonders in Ost-Berlin. Der sehr häufige Bus mit der Aufschrift „TXL“ fährt vom Alexanderplatz zum Flughafen Tegel. Andere Bus-Linien (100 und 200) sind für Touristen besonders interessant, da sie an vielen Sehenswürdigkeiten in Berlin halten.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.