Altes Museum Berlin

Veröffentlicht von

Das Alte Museum ist eines der 5 großen Museen auf der Berliner Museumsinsel, der größten Museumsanlage der Welt.  Es ist wie das Neue Museum Berlin und das Pergamon-Museum ein historischen Museum, welches sich mit der Antike beschäftigt. Die anderen beiden, die Nationalgalerie und das Bode-Museum sind Kunstmuseen. Im Alten Museum sind große Teile der Antikensammlung Berlin, vor allem aus der römischen und griechischen Epoche. Im Alten Museum ist der Museumspass Berlin  gültig.

Das Alte Museum wurde 1830 eröffnet. Schon die Architektur des Gebäudes ist sehr interessant und mächtig. Vieles an und in dem Museumsbau von Karl Friedrich Schinkel erinnert an die Antike. Eine besonders starke Wirkung auf uns hatten die Säulen vor dem Eingang (Bild unten).

Eintrittspreise Altes Museum Berlin 2019

Geht man nur in das Alte Museum und nicht in die anderen Museen auf der Museumsinsel, zahlt man 10 Euro Eintritt (ermäßigt 5 Euro): Online-Tickets für das Alte Museum

Zum Glück muss man aber nicht in jedem der Museen extra bezahlen, ist gibt ein Gesamtticket für 18 Euro für alle Museen.

Noch besser ist das Museumspass Berlin, mit dem man für einen Zeitraum von 3 Tagen für 29 Euro (im Januar 2019) in über 30 große Museen in Berlin gehen kann. Diesen Museumspass gibt es im Internet auf dieser Webseite.

Öffnungszeiten Altes Museum Berlin 2019

Das Alte Museum ist täglich von 10 Uhr bis 18 Uhr geöffnet, mit 2 Ausnahmen: Montag ist Ruhetag, Donnerstag ist bis 20 Uhr auf. Die anderen Museen auf der Museumsinsel haben ähnliche Öffnungszeiten, manche sind auch am Montag offen.

Info und Beschreibung Altes Museum Berlin 2019

Die berühmte Antikensammlung in Berlin ist in 3 benachbarte Museen aufgeteilt. Im meistbesuchten Pergamonmuseum sind die großen antiken Nachbauten, im Neuen Museum Exponate aus Zypern und einigen römischen Provinzen. Die klassische, große Sammlung der Römer, Etrusker und Griechen ist im hier beschriebenen Alten Museum.

Im Erdgeschoß sind die Exponate aus Griechenland. Sie sind zeitlich geordnet, man beginnt den Rundgang etwa im 10. Jahrhundert vor Christus. Man sieht Dinge wie Skulpturen, Gefäße und Schmuck aus dem antiken Griechenland. Sehr bekannt ist zum Beispiel der „Betende Knabe“ (siehe Bild) des Künstles Boidas aus dem 3. Jahrhundert v. Chr,

Altes Museum - Betender Knabe.jpgVon Schule von Lysipp, Gemeinfrei, Link

Nicht weniger bekannt ist die „Berliner Göttin“, ein Statue aus Marmor vermutlich aus dem 6. Jhd. v.Chr. Zudem gibt es einen Raum mit einer antiken Münzsammlung.

Im Obergeschoß sind die Werke aus der Zeit der Römer und Etrusker. Bekannt sind beispielsweise die Büsten (Köpfe) von Cäsar und Kleopatra, die nebeneinander stehen.

Youtube-Film über das Alte Museum (3 min)

Tipp:  Mit dem Museumspass 3 Tage in über 30 Museen in Berlin

Alle Museen Museumsinsel Berlin

Pergamonmuseum Berlin

Altes Museum Berlin

Neues Museum Berlin

Bode-Museum Berlin

Nationalgalerie Berlin

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.